5. November 201717:06

[Zeichentrick Vs. Film] Die Schöne und das Biest


Es gibt wieder einen neuen Beitrag von mir, nach seeeehr langer Zeit. Ich hatte einiges zu tun und dadurch bin ich nicht wirklich zum Schreiben gekommen.

Erst vor kurzem habe ich mir wieder einmal die Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest" angeschaut und hatte die Idee einen Vergleich zum Zeichentrick zu schreiben. Und hier ist er! Ich beziehe mich hauptsächlich auf die Realverfilmung.

Wenn ihr den Film bzw. die Zeichentrickversion noch nicht gesehen habt: Vorsicht SPOILER!

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß! 





Titel: Die Schöne und das Biest
Originaltitel: Beauty and the beast
Regie: Bill Condon
Produktionsland: USA

Erscheinungsjahr: 2017
Dauer:130Minuten                                               
Altersfreigabe: FSK: 6                                                                     JMK:8
Darsteller: Emma Watson (Belle)
                    Dan Stevens (Biest)
                    Luke Evans (Gaston)
                    Josh Gad (LeFou)
                    Kevin Kline (Maurice)






Eine Zauberin verwandelt einen kaltherzigen Prinzen zur Strafe in ein Biest und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe einen Mädchens gebrochen werden. Doch als die schöne und kluge Belle eines Tages in sein Schloss kommt, um ihren kranken Vater zu retten, denkt das uneinsichtige Biest überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Damit sich die beiden näher kommen, stellen die verwunschenen Diener das ganze Schloss auf den Kopf. Der Kerzenleuchter Lumiere geht mit viel Charme über die Einwände der überkorrekten Standuhr Von Unruh hinweg und sorgt mit der herzensguten Teekanne Madame Pottine dafür, dass Belle sich im Schloss so richtig wohl fühlt. So wird aus einem einfachen Abendessen ein farbenfrohes Fest und Belle erkennt, dass das Biest gar nicht so schrecklich ist. 
Aber wird das Biest noch rechtzeitig ihre Liebe gewinnen, bevor das letzte Blatt der magischen Rose fällt und die Schlossbewohner für immer verwandelt bleiben?










ZEICHENTRICK
REALVERFILMUNG
Im Zeichentrick geht Belle zur Bücherei wo es ganz viele Bücher gibt
Es gibt keine richtige Bücherei. Nur eine Art kleine Kirche wo es ganz wenige Bücher gibt.
Der Vater von Belle arbeitet an einem Kamin – er ist Erfinder
Maurice ist Uhrenmacher.
Ihre Mutter kommt gar nicht vor.
Belle bittet ihren Vater ihr mehr über ihre Mutter zu erzählen.
Während der Vater Maurice zu seinem Wettbewerb mit der neuen Erfindung fährt, kommen er und sein Pferd in einen Wald voller Wölfe. Philippe das Pferd rennt weg und lässt seinen Besitzer alleine im Wald zurück
Maurice macht sich auf den Weg zu einem Markt wo er seine neueste Spieluhr verkaufen möchte.
Kommt nicht vor
Belle wäscht die Wäsche am Dorfplatz und bringt einem Mädchen das Lesen bei, die Dorfbewohner gehen auf sie los und sie wird mit Agathe verglichen.
Er sucht Schutz in einem nahegelegenen Schloss und begegnet sofort Lumiere und den anderen lebendigen Gegenstände
Der Vater erschreckt sich wegen den lebendigen Gegenstände und flüchtet.

Daraufhin wird Maurice von dem Biest in ein Verlies gesperrt, weil er in seinen Schloss eingedrungen ist und sich auf seinen Platz gesetzt hat
Er wird ins Verlies gesperrt, weil er Belle versprochen hatte eine Rose mitzubringen. Er pflückt eine Rose aus dem Garten des Biestes. Maurice wird als Dieb dargestellt und eingesperrt.
Im Dorf will Gaston um Belles Hand anhalten und zwar organisiert er sofort die Hochzeit, doch sie lehnt ab.
Kommt nicht vor.
Kurze Zeit später taucht das Pferd auf und bringt dann Belle zum Schloss. Dort gibt Belle dem Biest das Wort, dass sie für immer im Schloss bleibt wenn er ihren kranken Vater freilässt.
Belle trickst ihren Vater aus damit er frei kommt. Sie umarmt ihn und stößt ihn aus der Zelle. Daraufhin geht das Tor zu und sie ist eingesperrt.
Doch sie bleibt nicht im Verlies, das Biest bringt sie auf ihr „Zimmer“
Lumiere und Von Unruh bringen sie auf ihr Zimmer.
Maurice kommt in seinem Dorf an und geht sofort ins Gasthaus um die Menschen um Hilfe zu bitten, damit sie Belle befreien. Er wird aber rausgeschmissen und für verrückt  gehalten.
Er wird auch hier für verrückt gehalten aber Gaston will ihm helfen Belle zu retten.
Kommt nicht vor.
Madame Pottine erwischt Belle dabei wie sie flüchten will. Sie macht ihr keine Vorwürfe, sondern will sie nur stärken bevor sie geht.
Zur gleichen Zeit wird Belle im Schloss von Lumiere und Von Unruh herumgeführt. Da erfährt sie schon, dass es eine riesige Bibliothek gibt.
Kommt nicht vor
Als sie schließlich wieder auf ihr Zimmer gehen soll, schleicht sie sich in den verbotenen Westflügel, wo die verzauberte Rose aufbewahrt wird. Sie findet die Rose und nimmt das Glas runter um sie zu berühren. Doch dazu kommt es nicht, weil das Biest sie findet. Es wird aggressiv und handgreiflich. Daraufhin flüchtet Belle.
Sie nimmt das Glas nicht runter sondern berührt es nur.
Maurice beschließt nach seinem Rauswurf aus dem Gasthaus, sich alleine auf den Weg zu machen um Belle zu retten. Doch er wird im Wald bewusstlos
Gaston, LeFou und Maurice sind am Weg zum Schloss, aber Gaston glaubt ihm nicht die Geschichte mit dem verzauberten Schloss und dem Biest. Er schlägt Maurice bewusstlos, fesselt und lässt ihn im Wald zurück.
Kommt nicht vor.
Das Biest reist mit Belle nach Paris wo sie endlich erfährt, was mit ihrer Mutter geschehen ist.
Nach einem Tanzabend im Schloss, lässt das Biest Belle frei, um ihren Vater zu retten der bewusstlos im Wald liegt. Als sie geht, schleicht sich Tassilo in ihre Tasche.
Gleich, nur dass Maurice im Gasthaus angegriffen wird.
Als Belle und ihr Vater nach Hause kommen, merkt sie, dass Tassilo sich versteckt hat. Tassilo fragt sie, warum sie das Schloss verlassen hat. Kurze Zeit später klopft es an der Tür. Es ist der Vorsitzende von der Irrenanstalt um die beiden festzunehmen. Sie werden eingesperrt.
Kommt nicht vor.

Belle will das Biest vorwarnen, dass das Dorf ihn umbringen will. Dafür muss sie aber freikommen. Tassilo rettet Maurice und Belle.
Maurice hilft ihr das Schloss der Kutsche zu knacken um das Biest vorwarnen zu gehen.
 Kommt nicht vor
Außerdem gibt es auch ein lebendiges Cembalo
Kommt nicht vor
Im Schloss verwendet Gaston, LeFou als Schutzschild um nicht verletzt zu werden. Daraufhin beschließt LeFou auf der Seite des Schlosses zu kämpfen.
Im Schloss wird schon gekämpft; Gaston ersticht das Biest und stürzt dann selbst in den Tod.
Gaston erschießt das Biest und stürzt anschließend in den Tod.

Kommt nicht vor.
Es stellt sich heraus, dass Agathe das Schloss verzaubert hat.








Die Realverfilmung ist so wunderschön! Ich habe es jetzt schon zum vierten Mal angeschaut und bin jedesmal davon begeistert. Es ist viel detaillierter dargestellt. Es gibt sehr viele witzige Stellen. Auch die Lieder sind der Wahnsinn, da kann man nur mitsingen und gute Laune bekommen.
Sehenswerter Film!






Kommentare:

  1. Hallo Anna,

    Ich liebe beide Filme und bei deinem Vergleich sind mir ein paar Unterschiede aufgefallen, die mir entgangen sind. Sehr interessant! Ich finde die Realverfilmung ist ziemlich nahe an der Disney Version und die Musik ein Traum 😊

    Liebe Grüße
    Sonja Béland

    AntwortenLöschen
  2. Ach sind da doch so viele Unterschiede? Das habe ich gar nicht so richtig mitbekommen weil ich einfach so fasziniert von der Umsetzung war. Ich fand den Film auf jeden Fall viiiel besser als gedacht :)

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Film. Ich mag den Zeichentrickfilm allerdings mehr. Vielleicht weil er mich an meine Kindheit erinnert. Die Realverfilmung ist allerdings wirklich sehenswert!
    LG Kati
    www.kuchenkindundkegel.de

    AntwortenLöschen
  4. Krass dass es da so große Unterschiede gibt. Ich kenne tatsächlich nur den Zeichentrickfilm. Den anderen wollte ich mir Zukunft aber auch mal anschauen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne den Zeichentrickfilm fast in- und auswendig (durch meine Tochter früher), habe jedoch die Realverfilmung noch nicht gesehen. Sie steht schon so lange auf meinem DVD-Wunschzettel, keine Ahnung weshalb ich sie mir noch nicht geholt habe. Das werde ich jetzt allerdings zügig nachholen. Danke daher für Deinen Vergleich. Zu sehr gespoilert fühle ich mich durch ihn nicht! Alles richtig gemacht, aber ich bin da auch nicht so extrem.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Moin,
    mit 5 Kids kenne ich natürlich die Zeichentrick Version :) Die Realverfilmung ist bis jetzt an mir an vorbei gegangen. Noch ein, zwei Jahre dann sind die Lütten so groß das wir uns sie ansehen können. Vielen Dank für Deinen Beitrag.

    Viele Grüße Steffen - Dorfworker

    AntwortenLöschen
  7. Ich fand die Realverfilmung auch sehr gelungen! Bin ein riesiger Walt Disney Fan und habe fast alle Filme. Schöner Artikel, danke dafür :)

    liebe Grüße


    Alex
    www.movicfrakz.de

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, dass du mal wieder Zeit zum Schreiben gefunden hast. Sehr schöner und ausführlicher Beitrag. Trotzdem muss ich sagen, ich bin einfach ein Zeichentrickfan 😉

    Alles Liebe

    Freya
    www.dieplaudertasche.com

    AntwortenLöschen
  9. Anonym06:29

    Vielen herzlichen�� Dank für die ausführliche Beschreibung beider Filme! Meine Mädels lieben solche Filme... Die Realverfilmung kennen sie allerdings noch nicht... Ich denke, ich überrasche sue damit ���� In diesem Sinne eure EPU Queen www.wagnerakademieblog.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  10. Wow du hast dir Mühe gemacht alles so genau rauszuschreiben! Ich gebe dir recht und finde die detaillierte Darstellung in der Realverfilmung auch super! https://www.derdickewiener.at

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöner Beitrag :)

    Ich finde beide Filme einfach super


    Liebe Grüße
    Shellys Blog

    AntwortenLöschen