23. September 201712:16

[Rezension] Nach dem Sommer - Maggie Stiefvater





Titel: Nach dem Sommer
Autor/in: Maggie Stiefvater
Reihe: Ja - Mercy Falls
Fortsetzungen: 2. Band: Ruht das Licht
                           3. Band: In deinen Augen
                                  Spin-off: Schimmert die Nacht
Seitenanzahl: 423
Verlag: script5
Preis: 18,90€ Hardcover
            9,90€ Taschenbuch





Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren - und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.
Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben. In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen - bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt.
Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem Bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher - und mit ihm den endgültigen Abschied...





Passend zum Herbstanfang, habe ich spontan entschieden dieses Buch auch endlich von meinem SuB zu befreien und das war eine sehr gute Entscheidung.


Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Man sieht Grace und Sam als Werwolf, im Hintergrund wird der Herbst dargestellt.
Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive erzählt und wechselt sich oft ab. Mal erzählt Sam dann wieder Grace. Es ist nicht verwirrend weil beim Kapitel steht immer der Name des Erzählers. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und wirklich bis zur letzten gab es Spannung. Überhaupt bei den letzten sieben Kapiteln wurde der Spannungsbogen noch einmal sehr deutlich überzogen. Jedesmal wenn ich gedacht habe, dass den beiden Protagonisten nichts schlimmeres passieren kann, kam ein paar Seiten später die schockierende Überraschung, und nichts war jemals vorhersehbar, was ich einfach toll finde.
Auch die Protagonisten habe ich schnell ins Herz geschlossen:
Sam - der Werwolf der bei warmen Temperaturen ein Mensch wird, wird sehr humorvoll und liebevoll dargestellt. Er ist ein Liebhaber von Gedichten und Musik.
Grace - sie ist ein sehr selbstständiges und selbstbewusstes Mädchen. Manchmal kam es mir so vor, als hätte sie vor keiner Sache dieser Welt Angst!

"Sie war Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Ich wollte Antworten aber ich war zerbrochen." - Sam, Seite 73

Maggie Stiefvater hat mit diesem Buch eine wunderschöne, romantische aber auch spannende Liebesgeschichte erschaffen, die jedoch keine Zukunft zu haben scheint.


Ein Buch, das sich gut zum Träumen an verregneten Herbsttagen eignet.
Es ist romantisch, spannend und traurig. Bin schon sehr gespannt auf Band  2.
Für mich ist dieses Buch definitiv ein Jahreshighlight!




Kommentare:

  1. Das Buch hört sich sehr interessant an! Ich bin immer auf der Suche nach neuen Büchern, danke für den Tipp! :)
    Alles Liebe Liv
    livelovemarshmallow.com

    AntwortenLöschen
  2. Ein Buch mit einem Werwolf habe ich bislang noch gar nicht gelesen. Das klingt total spannend. V.a. mag ich es, wenn es noch Fortsetzungsbände gibt.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  3. Wow, danke Dir für die Inspiration!

    Klingt ja echt super!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich nach einer spannenden Geschichte an - ich mag es auch total, wenn mich Bücher fesseln und ich sie nicht mehr loslassen kann! Danke für die Inspo und die tolle Rezension!

    Alles Liebe,
    Marjorie von den Vienna Fashion Waltz Sisters

    AntwortenLöschen
  5. Huhu :)

    Mir hat die Geschichte damals auch richtig gut gefallen und danach auch die ganze Reihe 😍 Ich habe die Bücher noch immer alle in einem tollen Schuber im Regal stehen - falls du die beiden anderen Bände also noch nicht kennst, kannst du dich auf jeden Fall noch auf schöne Lesestunden freuen ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen